Rosmarin

Ein Kraut für dich.

Rosmarin

Rosmarin verwenden wir bei Rheuma, Kreislaufproblemen und Magen-Darmbeschwerden. Ein Teeaufguss mit Rosmarinblättern hilft uns besonders gut bei Blähungen und Verdauungsproblemen. Nimm dazu 1 Teelöffel fein geschnittenen Rosmarin, übergieße ihn mit siedendem Wasser und lasse diese Mischung 15 Minuten ziehen. Den Rosmarintee trinkt man am besten dreimal täglich, etwa eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Bei Rheuma oder Kreislaufbeschwerden verspricht ein Vollbad mit Rosmarinblättern Linderung. Gib hierzu 50 Gramm getrocknete Rosmarinblätter in 1 Liter kaltes Wasser und koche die Mischung anschließend kurz auf, bevor du sie ca. 20 Minuten zugedeckt ziehen lässt und dann in dein Vollbad gibst.Bereite dir mit Rosmarin schmackhafte Rosmarinkartoffeln zu: wasche dazu die Rosmarinzweige, zupfe die Nadeln ab, zerhacke die Zweige leicht und vermenge sie mit den Kartoffeln.

 

Lavendel

Salbei

  • king crab atl
  • king crab menu
  • ffxiv kholusian king crab